Kandel: 07275 - 91 31 42

Einblicke in den Beruf des Bestatters

Mächerle Bestattungen ist ein Unternehmen mit langer Tradition. Der Werdegang unseres Hauses ist beispielhaft für die Entwicklung vieler anderer Bestattungsunternehmen: Die Entwicklung von der Schreinerei zum zeitgemäßen Dienstleister, vom Handwerker zum Helfer im Dienst der Lebenden.

Eine der großen Veränderungen unserer Zeit liegt darin, dass die Tätigkeit eines Bestatters heute nicht mehr ausschließlich an einen konkreten Trauerfall gebunden ist. Frühzeitige Beratung bereits zu Lebzeiten wird den Menschen immer wichtiger: Im Rahmen der Bestattungsvorsorge setzen sie sich mehr mit dem eigenen Tod auseinander, legen beispielsweise neben der Bestattungsform auch den Ablauf der Beisetzung fest und regeln die finanzielle Absicherung für den Fall des Falles.

Hier ist der Bestatter als einfühlsamer und fachkundiger Berater gefragt, an den man sich vertrauensvoll wenden kann. Es ist kaum 150 Jahre her, da war der Beruf des Bestatters nahezu unbekannt. Der Transport des Verstorbenen zum Friedhof wurde von den Hinterbliebenen besorgt und die Zeremonie der Bestattung war Aufgabe der Kirche oder von Standesverbänden. Die Aufgabe eines Schreiners war lediglich, einen Sarg herzustellen.

Unser Unternehmen verfügt über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem und ist Mitglied im Verband Deutscher Bestatter.

 Humanitäres Engagement: DeathCare Embalmingteam e.V.

Videos des Verbandes Deutscher Bestatter

Ihr Weg zu uns - Routenplanung

OK

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese verwenden. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.